Petra Lindner- Schöch
Unterer Pofel 13
A-6811 Göfis Göfis, dem 16.Oktober 2005

Liebe Tamar,

Unser Zusammentreffen in Wien Ende September hat mir wieder einmal ganz deutlich gezeigt, wie ausgezeichnet Dein Unterricht ist!
Obwohl ich aufgrund der Schwangerschaft und Geburt von Valentin zwei Jahre nicht mehr mit Dir arbeiten konnte, bin ich mit meiner Stimme wunderbar zurechtgekommen.

Wenn ich heute singe, erfolgreich auf der Bühne stehe, mich wohl fühle und grobe Freude an meinem Beruf habe, denke ich gelegentlich zurück, mit welchen Problemen meine Stimme behaftet war, bevor ich von Dir unterrichtet wurde:
Ganz zu schweigen davon, dab man mich nicht gehört hat, konnte ich als lyrischer Sopran nur mehr eine Oktave in der Mittellage singen. Kannst Du Dir das überhaupt noch vorstellen???

Ich bin Dir unendlich dankbar für Dein äuberst verantwortungsvolles, intensives Arbeiten mit mir. Du hast meine Stimme aufgebaut, für die ich heute sehr viele Komplimente bekomme.
Auch musikalisch bin ich in Deinen H?nden unglaublich gereift.
Dies alles w?re sicher nicht in diesem Ausmab möglich gewesen, hättest Du nicht auch meine Persauumlauumlnlichkeitsentwicklung so behutsam und respektvoll unterstützt und gefördert.

Auber meinem Mann und meinem Sohn habe ich noch keinen Menschen kennengelernt, der mich dermaben beeindruckt hat, wie Du. Du bist für mich wie eine Mutter - die Mutter meiner Stimme und auch ein Stück weit die Mutter meiner Seele, in der Du einen ganz festen, dauerhaften Platz hast!
Sei umarmt und geküsst

Petra Lindner-Schöch
e-mail: ww.lindner@vol.at